Alle Artikel

Costa Rica – Woche 3

Nachdem wir uns von einem Teil der Gruppe verabschiedet hatten, fuhren wir weiter nach Sarapiquí. Dort besuchten wir die Finca Surá der Familie Gomez, wo die unterschiedlichsten Obst- und Gemüsesorten angebaut werden. Wir wurden vom Besitzer höchstpersönlich über die Farm geführt, durften dabei zusehen wie Vanille händisch bestäubt wird und ganz viel Ananas verkosten 😊.„Costa Rica – Woche 3“ weiterlesen

Costa Rica – Woche 2

Von La Fortuna aus ging es für uns weiter nach Monteverde. Am Weg stoppten wir noch an einem Hängebrückenpark, in dem wir auf teilweise über 100 m langen Hängebrücken durch das Dschungel-Dickicht wanderten. Die Ausblicke waren natürlich richtig schön 😊 Später am Nachmittag machten wir dann noch eine weitere Wanderung – dieses Mal durch den„Costa Rica – Woche 2“ weiterlesen

Costa Rica – Woche 1

Ich unterbreche meinen Peru-Aufenthalt gerade für ein paar Wochen, um gemeinsam mit meinem Vater durch Costa Rica und Panamá zu reisen. Costa Rica sehen wir uns im Rahmen einer geführten Reise von World Insight an; Panamá erkunden wir dann auf eigene Faust mit einem Mietauto. Unsere Costa Rica-Reise begann in der Hauptstadt San José. Dort„Costa Rica – Woche 1“ weiterlesen

Padre Cocha – Volunteering im Pilpintuwasi

Das letzte Monat habe ich im peruanischen Amazonas-Regenwald verbracht und im Pilpintuwasi Amazon Animal Orphanage als Freiwillige mitgeholfen. Diese Volunteer-Möglichkeit habe ich ganz zufällig während einer Internetrecherche zu Iquitos (der nächstgelegenen Stadt) gefunden – Gott sei Dank, denn ich habe die Zeit dort sehr genossen! Das Pilpintuwasi befindet sich in Padre Cocha, einem kleinen Dorf„Padre Cocha – Volunteering im Pilpintuwasi“ weiterlesen

Huaraz

Die Stadt Huaraz liegt mitten in den Anden auf ca. 3.000 m Höhe. Da ich noch sehr müde von den letzten beiden Tagen war (ich habe zwei Nächte hintereinander im Bus verbracht), und ich mich erst einmal an die Höhe gewöhnen wollte, bin ich den ersten Tag in der Stadt geblieben und habe mich dort„Huaraz“ weiterlesen

Chachapoyas

Nach 12 Stunden Nachtbus (ohne WC 🙈) erreichte ich Chachapoyas. Wie üblich bin ich am ersten Tag einfach einmal ein bisschen durch die Stadt spaziert. Mit ca. 30.000 Einwohnern ist Chachapoyas um einiges kleiner als die Städte, in denen ich zuvor war, und irgendwie habe ich auch gleich gemerkt, dass es hier ein bisschen gemütlicher„Chachapoyas“ weiterlesen

Cajamarca

Nach ca. einer Woche an der Küste führte mich meine Reise weiter ins Landesinnere nach Cajamarca. Cajamarca ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, in die ich einige Ausflüge unternommen haben. Wie auch Trujillo ist die Stadt Cajamarca nämlich vor allem für die rundherum liegenden Sehenswürdigkeiten bekannt. Das Highlight meiner ersten Tour waren die sogenannten „Ventanillas„Cajamarca“ weiterlesen

Trujillo

Zugegeben, mein erster Eindruck von Trujillo war in etwa „Fuck, wo bin ich hier gelandet?!“, aber der erste Eindruck täuscht bekanntlich ja sehr oft und das war Gott sei Dank auch hier der Fall 😊 Als ich im Morgengrauen in Trujillo ankam, fuhr der Bus nämlich zuerst durch die weniger schönen Teile der Stadt (nett„Trujillo“ weiterlesen

Lima – Der Beginn der Reise

Nach einem sehr langen Flug kam ich am 16.9. um 7 Uhr morgens in Lima an. Da ich doch noch sehr müde von der langen Anreise war, wollte ich den Tag sehr entspannt angehen lassen. Ich habe ein paar organisatorische Sachen erledigt und am Nachmittag an einer Führung durch den Stadtteil Barranco, dem Künstlerviertel Limas,„Lima – Der Beginn der Reise“ weiterlesen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s